Sam, Sammlung, Zusammen!

Deutsch English

Sam, Sammlung, Zusammen! im Forschung-Jahrbuch Nr. 4/2009 Vorstellung des Forschungsprojekts durch die Hochschule der Künste Bern >> pdf 260 KB >>

Vaitari im Radiokolleg des ORF Erfahrungen mit den Inhalten des Vaitari Projekts im europäischen Kontext wurden am 10. Februar 2010 von Maria Reininger (Wien) im Rahmen ihres vierteiligen Radiokollegs "Rhythmus und Rhythmik: Wie Puls, Takt und Schlag die Entwicklung fördern" vorgestellt. Die renommierte Radiomacherin ist Trägerin des Radiopreises der Erwachsenenbildung 2009. >> Mehr >>

Museum Rietberg, PRIME Forschung & ISME 2008 Während der Indien-Sommer-Familienwoche im Museum Rietberg Zürich nahmen Eltern und Kinder zwischen 4 und 12 Jahren an Aktivitäten teil, die auf Vaitari aufbauen. Diese Programme wurden durch Manickam Yogeswaran and Ludwig Pesch vom 15. bis zum 19. Juli 2008 gestaltet. Im Rahmen des PRIME Musikerziehungsprojekts in Solothurn (schweizerische Fortbildungswoche der Pädagogischen Hochschule FHNW) und der ISME 2008 Weltkonferenz in Bologna konnten Pädagogen aus vielen Ländern Erfahrungen mit Vaitari Aktivitäten sammeln. >> Mehr Informationen sind unter aiume dates zu finden >>

Bericht in der indischen Tagespresse  Preserving a rich cultural tradition >> The Hindu, Kerala-Ausgabe vom 14. September 2007 >>

Buchvorstellung  Kerala am 2. September 2007 >> Mehr >>

Vaitari: Ein musikalisches Bilderbuch aus Kerala  Ohne Kenntnisse der indischen Musik gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Musizieren >> Mehr >>

Resultate  Die Ergebnisse des Forschungsprojektes wurden interessierten Pädagogen und Therapeuten im Laufe des Jahres 2006 in geeigneter Form im Rahmen von gemeinsamen Aufbauprojekten zur Verfügung gestellt. Auch ist eine Veröffentlichung mit Multimedia-Angeboten (DVD) geplant, die Fachkräften den spielerischen Einsatz von Übungen gleichermassen im regulären Schulunterricht wie in der musiktherapeutischen Arbeit ermöglicht.

Musikpädagogik der Hochschule der Künste Bern Im Wintersemester 2006-7 hatten Studierende der HKB die Möglichkeit, sich mit den im Forschungsprojekt erarbeiteten Konzepten und Übungen für ihre spätere musikpädagogische Arbeit vertraut zu machen: Ludwig Pesch und Emanuel Wüthrich: Tala, Raga, Vaitari (Blockkurs Sa 9.00 - 16.00
11.11.06 / 9.12.06 / 20.1.07 Ludwig Pesch & Tala, Raga, Vaitari)

Lernziele Die Kursteilnehmerinnen sind in der Lage, rhythmische und melodische Abläufe mit Hilfe altbewährter indischer Silbensysteme zu erfassen und diese mit Händen und Stimme auszuführen. Diese Lerntechniken unterstützen die vokale und instrumentale Übertragung. Sie werden im Unterricht spielerisch eingesetzt und sowohl bei südindischer, als auch abendländischer Musik angewendet. Geschult werden dabei die Wahrnehmung des Gehörs und das Gedächtnis.

Das Lernen so ansprechend wie Musik machen Bericht in der indischen Tagespresse >> The Hindu, Kerala-Ausgabe vom 13. August 2006 >>

ISME 2006 Präsentation in Malaysien Das Forschungsprojekt wurde am 18. Juli 2006 im Rahmen der Weltkonferenz der International Society for Music Education in Kuala Lumpur präsentiert. >> English abstract >> >> ISME notification (pdf) >>

Sam, Reflection, Gathering Together! Glimpses of the ISME presentation at the Kuala Lumpur Convention Centre, 18 June 2006 (Internet-Version der ISME Präsentation) >> Bilderserie >>

HKB Forschungskolloquium 6 Am Dienstag 27. Juni 2006 präsentierten Emanuel Wüthrich und Ludwig Pesch das HKB-Forschungsprojekt  "Sam, Sammlung, Zusammen" mit dem Schwerpunktthema "Vaitari – Erschliessen von Lern- und Mnemotechniken aus den indischen Künsten für den Musikunterricht und die Therapie sowohl vor Ort, als auch hierzulande."

Indienwoche Mit behinderten Kindern und Jugendlichen wurde eine ganze Woche lang an der CPCJB Schule in Tavannes, einem Dorf im schweizerischen Juragebirge, auf der Grundlage von Vaitari-Übungenen und anderen Musikelementen aus Südindien musiziert. >> Impressionen in Form einer kleinen Diaserie >>

Workshop in Indien Der erste grosse Workshop im Juli 2005 hat allen TeilnehmerInnen eine Fülle neuer Erfahrungen und Einsichten geboten. Die Dokumentationen zu den verschiedenen Aktivitäten sowie die Hintergrundinformationen werden derzeit von den Initianten bearbeitet. >> Mehr über den Workshop >> >> Einblicke >>

Resultate Die Ergebnisse des obigen Workshops werden interessierten Pädagogen und Therapeuten im Laufe des Jahres 2006 in geeigneter Form im Rahmen von gemeinsamen Aufbauprojekten zur Verfügung gestellt. Auch ist eine Veröffentlichung mit Multimedia-Angeboten (DVD) geplant, die Fachkräften den spielerischen Einsatz von Übungen gleichermassen im regulären Schulunterricht wie in der musiktherapeutischen Arbeit ermöglicht.

Veröffentlichung "Less is More and More is More - why Indian music should find its way into general education" by Ludwig Pesch in Indian Folklife Volume 4, Issue 3, July 2005 >> hier als pdf Datei herunteraden oder online lesen >>

Einführung

Projektbeschreibung

Veröffentlichungen

Neuigkeiten und Planung

Archiv

Stichwörter

Vaitari

Diashow

Video

Impressum

Kontakt

Partner

Home